Die Naturmedizin der
Hildegard von Bingen


Die Heilige Hildegard von Bingen (1098-1179) wurde in einem Benediktinerkloster erzogen und war später selbst Äbtissin im Kloster Rupertsberg bei Bingen. Schon als Kind hatte sie Visionen. Im Alter von etwa 43 Jahren erkannte die Mystikerin es als Auftrag Gottes, diese niederzuschreiben. Neben theologischen, philosophischen und musikalischen Werken entstanden so auch medizinische Schriften. Das darin enthaltene umfangreiche Wissen hat bis heute an Aktualität nichts verloren.

Als ganzheitliches Heilsystem basiert die Medizin der Heiligen auf dem christlichen Menschenbild. Sie betrachtet Körper, Geist und Seele des Menschen als untrennbare Einheit sowie als Teil der göttlichen Schöpfung. Hildegard verstand es, das damalige medizinische Wissen mit der Volksmedizin zu verbinden. Ihr Werk „Physika“ enthält fast 2000 Rezepte, auf deren Basis der österreichische Arzt Dr. Gottfried Hertzka die Hildegard-Medizin entwickelte.

Die fünf Säulen der Gesundheit nach Hildegard von Bingen


Der ganzheitliche Ansatz der Heiligen Hildegard von Bingen baut auf diesen fünf Säulen der Gesundheit auf:

  • Nähren der Seele
    Gebet, Meditation und eine ausgewogener Tagesablauf sollen laut Hildegard die Seele harmonisieren und ins Gleichgewicht bringen.
  • Gesunde Ernährung
    Nach Auffassung der Heiligen besitzen alle Lebensmittel natürliche Heilkräfte. Diese gilt es gezielt zu nutzen.
  • Stärkung der seelischen Abwehrkräfte
    Dazu definiert Hildegard von Bingen 35 Tugenden und Laster. Hat der Mensch diese erkannt, so kann er damit arbeiten und seine Seele reinigen.
  • Entgiftung des Körpers
    Um die Folgen falscher Ernährung und negativer Umwelteinflüsse zu mildern, setzt Hildegard von Bingen auf eine Entgiftung des Körpers. Sie nutzt dazu bewährte Ausleitungsverfahren wie Schröpfen, Aderlass oder die Behandlung mit Blutegeln. Auch das Fasten spielt hier eine zentrale Rolle.
  • Regelmäßigkeit in der Lebensführung
    Ein ausgewogener Rhythmus zwischen Wachen und Schlafen sowie zwischen Arbeit und Erholung trägt laut Hildegard ebenfalls entscheidend zur Gesundheit bei.

Vier Säfte und vier Elemente


Bereits in der Medizin der Antike spielten vier Säfte eine wesentliche Rolle:

  • Blut
  • Schleim (Phlegma)
  • gelbe Galle
  • schwarze Galle

Auch in der Medizin der Heiligen Hildegard von Bingen sind diese vier Säfte verantwortlich für den Zustand und die Veranlagungen eines Menschen. Wenn sie sich im Ungleichgewicht befinden, wird der Mensch krank. Hildegard nennt verschiedene Heilmittel, um das Gleichgewicht zwischen den Säften wiederherzustellen.

Parallel dazu bezieht die große Gelehrte auch das System der vier Elemente (Feuer, Wasser, Luft und Erde) in ihre Diagnostik mit ein. Beide Systeme sind für sie untrennbar miteinander verbunden.

Heilen mit Pflanzen und Edelsteinen


Hildegard von Bingen arbeitet mit Heilmitteln aus der Natur. Egal ob in Pflanzen, Tieren oder Edelsteinen – sie sieht in der gesamten Schöpfung wertvolle göttliche Heilkräfte. Besonders wichtig sind ihr Heilpflanzen, die Hormonsystem und Stoffwechsel beeinflussen. Diese unterteilt sie anhand ihrer Eigenschaften in verschiedene Gruppen. So gibt es kalte, heiße, wärmende oder neutrale Pflanzen. Es gibt solche, die Energie entziehen und solche, die Energie zuführen.

Diese Eigenschaften sind laut Hildegard entscheidend für die Behandlung von Krankheiten. Eine Krankheit beispielsweise, die viel Hitze mit sich bringt, muss mit kühlenden Heilpflanzen behandelt werden. Umgekehrt braucht es zur Heilung von Krankheiten, die Kälte und Energielosigkeit bewirken, wärmende Arzneipflanzen.

Edelsteinen schreibt Hildegard von Bingen ebenfalls heilende Wirkung zu. Sie betrachtet sie als von Gott gegebene Naturschätze, deren Eigenschaften wir uns zunutze machen sollten.

Original-Rezepturen nach Hildegard von Bingen

Login

Registrierung

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Keine Produkte im Warenkorb.